Hormontherapie Wechseljahre

Hormontherapie in Würzburg

Wechseljahrsbeschwerden - muss das sein?

Ab dem 40. Lebensjahr ändert sich ihr Hormongleichgewicht.
Die nachlassende Hormonproduktion stellt sich meist schleichend ein und kann zu erheblichen körperlichen und seelischen Beschwerden führen.
Bei den Frauen im "Klimawechsel" sorgt der Rückgang der Sexualhormone wie Östrogen und Progesteron für viel Wirbel im Organismus.

Es treten Beschwerden auf wie:
Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, sexuelle Unlust, Leistungsabfall, Müdigkeit, Figurprobleme, Haarverlust, Scheidentrockenheit,
Osteoporose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erschlaffung der Brüste, Hautalterung und Faltenbildung.

Wäre es nicht schön all diese Beschwerden nicht zu haben?
Natürlich, wenn man es auf natürliche Weise beheben kann.
Dies kann man, indem mit naturidentischen Hormonen substituiert wird und der Hormonspiegel wieder auf ein Niveau angehoben wird, den man in seinen jungen und vitalen Jahren hatte.
Dr. med. Volker Rimkus, ein Kieler Frauenarzt hat vor 35 Jahren die Therapie mit naturidentischem Progesteron und Östradiol entwickelt. Die "Rimkus-Methode" ist eine individuell - auf den tatsächlichen Hormonmangel und die Bedürfnisse der Frauen und Männer - abgestimmte Therapie.

Gibt es Nebenwirkungen?
Nein, denn es werden die Hormone ausschliesslich aus der Yamswurzel hergestellt und diese sind genau naturidentisch mit den Hormonen, die unser Körper auch produziert.

Wie wird ein Hormonmangel festgestellt?
Der Hormonstatus wird mittels einer Blutuntersuchung festgestellt.
Exakt nach dem Laborergebnis wird die Hormonmenge in der Kapsel ganz individuell auf die jeweilige Patientin abgestimmt.

Wann stellt sich eine Besserung der Beschwerden ein?
Das kann mitunter schon nach der 1. Woche sein, spätestens bei der 1. Kontrolluntersuchung geben die Patientinnen deutliche Besserung oder
ein nicht mehr Vorhandensein der Beschwerden an.
Weitere Info: www.hormon-netzwerk.de

Ich bin Mitglied beim Hormon-Netzwerk, dort ausgebildet und zertifiziert.

Kosten für Selbstzahler:
Hormonberatung, Anamnese: € 110,-
ärztliche Untersuchung incl. Rezept: € 50,-
Nur Rezept: € 30,-
Hormonlabor: € 75,-
Befundung: € 30,-

Privatkassen übernehmen in der Regel die Kosten.

Noch Fragen? Dann schreiben Sie mir......

Name:
E-Mail:
Telefon:
Nachricht: