Leaky-Gut-Infusion

Damit ein Leaky Gut heilen kann benötigt der Darm Mikronährstoffe um die Darmschleimhaut aufzubauen und um das Darmmilieu zu stabilisieren damit auch wieder "gute Darmbakterien" sich ansiedeln können.

Dafür wird benötigt:

1000 mg L-Glutamin als Trinkampulle:

1. Aufrechterhaltung der Barrierefunktion der Darmschleimhaut → verminderte Durchlässigkeit für Keime und
2. Steigerung der Immunkompetenz
Energiesubstrat für sich schnell teilende Zellen wie Enterozyten & Lymphozyten sowie
3. antioxidative Wirkung als Bestandteil des Glutathions (Radikalschutz) und
4. Entgegenwirken von Muskelabbau

1000 mg Taurin:

1. Unterstützung der Verdauung (insbesondere der Fettverdauung) durch Ausschüttung von Gallensäure
2. Schutz vor Freien Radikalen
3. anti-entzündliche Wirkung durch Reduktion der TNF-Alpha-Produktion durch Makrophagen

2000 mg L-Lysin:

1. Steigerung der Immunfunktion
2. Förderung der Wundheilung durch Anregung der Kollagensynthese
3. antivirale Wirkung
4. Einfluss auf Insulinstoffwechsel

Elektrolyte:

1. Versorgung des Organismus mit den wichtigen Mineralien Magnesium, Kalium & Calcium
2. Verminderung von Reizbarkeit und Stresstoleranz
3. Stimulation des Immunsystems durch Unterstützung der Synthese von Immunglobulinen
4. puffernder Effekt auf übermäßige Magensäure

1000 mg Glycin:

1. antioxidative Wirkung als Bestandteil von Glutathion

Vitamin B12:

1. aktive Form von Vitamin B12, dessen Aufnahme im Darm beim Leaky-Gut-Syndrom reduziert ist
2. Baustein von ATP, Energiegewinnung
3. Unterstützung des Fettsäureabbaus

Leaky-Gut-Infusionen werden bei Leaky Gut, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und zur Darmsanierung abgewandt.

Kosten: € 85,-
es ist ratsam zuvor den Zonulinwert zu messen und 4-10 Therapien zu machen, je nach Schweregrad