der interessante Fall - chronische Verstopfung und Blähungen

2. Fall: 40-jähriger Patient, männlich, athletische Figur

Kurz-Anamnese:
Er leidet seit Jahren unter Verstopfung und nahm auch seit Jahren Abführmittel, die dann letztlich auch nicht mehr halfen und klagt über Blähungen.
Die Zunge war weiß belegt und die Zunge zeigte Zahneindrücke. Die naturheilkundliche Stuhldiagnostik zeigte ein vermehrtes Wachstum von Clostridien (Fäulnisbakterien), die Gallensäure war stark vermindert, das sekretorische Immunglobulin A und Histamin waren im Stuhl stark vermehrt.
Mittels Vega-Test wurde eine Candida albicans (Hefepilz) Belastung gefunden.

Diagnose:
Candida-Befall des gesamten Verdauungstraktes, Leber- Gallenschwäche mit verminderter Gallensäureproduktion, Fäulnis- und Gärungsdyspepsie.

Therapie:
Colon-Hydro-Therapien zur gründlichen Reinigung des Dickdarmes,
orale Candida-Therapie, Bifidus- und Lactobakterien zum Aufbau der Darmflora, Bitterstoffe zur Anregung der Verdauungssäfte von Gallensaft und Pankreas-Enzyme.
Flohsamenschalen zur Bindung von Wasser im Dickdarm damit der Stuhl lockerer wird.
Ab der 10. Colon-Hydro-Therapie war die Zunge ohne Belag, die Blähungen waren weg und jeden 2. Tag wurde jetzt F.X. Passagesalz eingenommen.
Nach der 14. Colon-Hydro-Therapie ließ sich der Stuhlgang wieder von alleine absetzen.



Eingestellt am 30.01.2015 von M. Wagner
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)